Buchhaltung MWST Abrechnung  

Ihr Ansprechpartner:
René Siegrist
Buchhaltung MWST Abrechnung

Die relativ komplizierte Mehrwertsteuerabrechnung ist ein zentraler Komplex in der Buchhaltung, da Sie die Ihnen belastete Mehrwertsteuer für bezogene Waren oder Dienstleistungen in Abzug bringen und Ihre Steuerlast so minimieren können. Die regelmäßigen Abrechnungstermine erfordern daher eine konsequente und korrekte MWST Buchhaltung, die wir selbstverständlich für Sie erledigen.

"MWST Buchhaltung für Ihr Unternehmen

Im ersten Schritt stellen wir für Sie fest, ob Ihr Unternehmen überhaupt zur MWST Buchhaltung verpflichtet oder ob eine freiwillige Abrechnung sinnvoll ist. Dabei haben wir folgende Punkte zur berücksichtigen:

Wenn Sie unter Ihrem eigenen Namen selbständig oder gewerblich tätig sind, Ihr Unternehmen auf die Erzielung von Gewinnen ausgerichtet ist und Sie einen Jahresumsatz von mehr als 100.000 CHF erzielen, können wir davon ausgehen, dass eine Pflicht zur MWST Buchhaltung besteht. Gleiches gilt, wenn Sie mehr als 10.000 CHF Bezugssteuer für Leistungen aus dem Ausland begleichen müssen.

Darüber hinaus kann eine Verpflichtung zur MWST Buchhaltung entstehen, wenn Sie als Organisator von einmaligen Festen, als gemeinnützige Organisation oder Einrichtung des öffentlichen Rechts mit steuerbaren Einnahmen über bestimmte Grenzen hinaus auftreten. Selbstverständlich erörtern wir sämtliche Gesichtspunkte ausführlich mit Ihnen, so dass die Pflicht oder der Sinn einer MWST Buchhaltung für Sie plausibel wird.

Der Bund erhebt in der Schweiz die Mehrwertsteuer in Abhängigkeit von den Waren oder Dienstleistungen in unterschiedlicher Höhe, die bei der MWST Buchhaltung Berücksichtigung finden müssen: Angefangen bei den regulären acht Prozent bis zu den ermäßigten Steuersätzen von 3,8 für u.a. Beherbergungsdienstleistungen bzw. 2,5 Prozent für Nahrungsmittel und Waren den täglichen Bedarfs.

Für die Mehrwertsteuerabrechnung ergeben sich drei Möglichkeiten:

 Abrechnung nach vereinbarten Entgelten
Ausschlaggebend ist hier sowohl für die Mehrwert- als auch für die Vorsteuer die Rechnungslegung.

 Abrechnung nach vereinnahmten Entgelten
Die MWST Buchhaltung greift für beide Seiten erst, wenn der Umsatz eingegangen bzw. die Rechnungen bezahlt sind.

 pauschale MWST Buchhaltung
In bestimmten Fällen wird ein Pauschalsteuersatz bewilligt, der mit dem Bruttoumsatz multipliziert und abgeführt wird, ohne dass eine Vorsteuer gegengerechnet werden kann.

Darüber hinaus ist die Erstellung einer qualifizierten Abrechnung an festgeschriebene Formerfordernisse gebunden, die insbesondere für den Ausweis der Steuerbeträge oder Steuersätze gelten. Wir achten in jeder Hinsicht darauf, dass alle Bedingungen zur Abzugsfähigkeit eingehalten werden. Insbesondere für die Vorsteuer gilt, dass

 die im Inland auf Belegen und Quittungen ausgewiesene Mehrwertsteuer,
 die bezahlte Einfuhrsteuer sowie
 die Bezugssteuer für aus dem Ausland bezogene Waren und Dienstleistungen
in Ansatz gebracht werden können.

Ein wichtiger Kontrollpunkt in der MWST Buchhaltung ist regelmäßig die korrekte Abgrenzung von Aufwendungen, die

 nicht für unternehmerische Zwecke verwendet werden oder
 für Tätigkeiten eingesetzt werden, die keine MWST-Pflicht auslösen. Hier könnte die

freiwillige MWST Buchhaltung aber Abhilfe schaffen.

Eine akribische MWST Buchhaltung minimiert also den Steueraufwand für Ihr Unternehmen erheblich. Wir setzen alles dran, dass zum einen alle rechtlichen Vorschriften eingehalten und zum anderen die Möglichkeiten voll ausgeschöpft werden.

Unsere Dienstleistungen

Nach der Feststellung, ob für Ihr Unternehmen eine MWST Buchhaltung Pflicht oder freiwillig sinnvoll ist, übernehmen wir sämtliche Buchungen für Sie. Wir kontrollieren sowohl die Ausgangsrechnungen auf korrekten Ausweis der Mehrwertsteuer als auch die Quittungen, Belege und Rechnungen, die in Abzug gebracht werden sollen. Eine rechtlich sichere Abgrenzung der Aufwendungen, die nicht berücksichtigt werden können, werden wir mit Ihnen erörtern. Insbesondere die Vorsteuerkorrekturen wegen Eigenverbrauch oder Privatentnahmen nehmen wir sorgfältig vor, um einer möglichen Beanstandung vorzubeugen. Selbstverständlich erstellen wir pünktlich und zuverlässig die Mehrwertsteuerabrechnung und leiten diese an die Finanzbehörden weiter.