Nachfolgeregelung frühzeitig organisieren 

Ihr Ansprechpartner:
Stefan Liebler
Nachfolgeregelung sollte frühzeitig organisiert sein

Das Thema Nachfolgeregelung wird gerne mit einem Tabu belegt, zu schwer fällt es langjährigen und erfolgreichen Unternehmern oft, die Geschäfte an die nächste Generation zu übergeben. So ist es nicht verwunderlich, dass nur noch rund 40 Prozent der kleinen und mittelgroßen Unternehmen innerhalb der Familie weitergegeben werden - Tendenz fallend. Einer frühzeitigen Nachfolgeregelung, die alle Betroffenen mit einbezieht, sollte daher großes Augenmerk geschenkt werden, um ernsthafte Probleme und Auseinandersetzungen zu vermeiden.

Die Herausforderungen bei der Nachfolgeregelung sind hoch

Nachfolgeregelung darf kein Tabu Thema sein

Wie verschiedene Studien ermittelt haben, beläuft sich die Anzahl der kleinen und mittelgroßen Unternehmen, die zwischen 2011 und 2016 eine Nachfolgeregelung finden müssen, auf rund 70.000, so dass eine große Anzahl von Arbeitsplätzen von einer zufriedenstellenden Lösung abhängen. Dass das Thema trotzdem nicht gern angesprochen wird, zeigen wiederum entsprechende Umfragen, in denen nur rund 50 Prozent der befragten Mittelständler im entsprechenden Alter dem Thema überhaupt eine Relevanz einräumten. Die mit einer Geschäftsübergabe einhergehenden Probleme überschatten die Dringlichkeit.

Je besser und umsichtiger also eine Nachfolgeregelung im Vorfeld erarbeitet wird, desto reibungsloser kann der Übergang auf die nächste Generation erfolgen. Allerdings setzt dies voraus, dass die Wünsche, Perspektiven und Visionen aller Betroffenen klar besprochen werden, um überhaupt einen tragbaren Konsens finden zu können. Die Nachfolgeregelung darf kein Tabuthema bleiben, denn auch für den Prozess des Loslassens muss ausreichend Zeit eingeplant werden. Gerade hier entzünden sich immer wieder Konflikte, die durch klare Absprachen und Vereinbarungen entschärft werden sollten.

Die Nachfolgeregelung sollte mindestens 5 Jahre vorher geplant werden

Findet sich aber kein geeigneter Nachfolger in der Familie, muss in puncto Nachfolgereglung weiter gedacht werden. Je frühzeitiger also eine Klärung herbeigeführt wird, umso besser gestalten sich die Chancen, entweder einen geeigneten Nachfolger außerhalb der Familie zu finden oder über einen Verkauf ohne Not nachzudenken. Die Recherchen für zufriedenstellende Alternativen zur Nachfolgeregelung können dann in aller Ausführlichkeit absolviert werden. Darüber hinaus sind neben einer Unternehmensbewertung auch weitergehende strategische Überlegungen notwendig, um rechtzeitig zum Renteneintritt über eine geeignete Lösung zu verfügen.

Nachfolgeregelung

 Rechtzeitiges Planen eröffnet einen großen Handlungsspielraum.

 Ausreichend Zeit für das Loslassen einplanen und Übergabe stufenweise gestalten.

 Konsens mit allen Beteiligten suchen und Konflikte vermeiden.

 Bei Bedarf frühzeitig über Alternativen nachdenken und tätig werden.

Unsere Dienstleistungen

Möglichst frühzeitig, nach unserem Ermessen mindestens fünf Jahre vor Ihrem geplanten Ausscheiden aus dem Berufsleben, sollten wir als Grundlage für eine fundierte Nachfolgeregelung gemeinsam alle Eckdaten Ihres Unternehmens überprüfen:

 Wie gestalten sich die Eigentumsverhältnisse?
 Welche Struktur hat Ihr Unternehmen?
 Wie ist die Situation in steuerrechtlicher Hinsicht?
 Wie stellen sich die Bilanz, die Geschäftsabläufe, der belegte Marktanteil und der Kundenbestand dar?

Anhand einer Unternehmensbewertung erhalten wir so wichtige Aufschlüsse über die Verkäuflichkeit, falls dies notwendig wird.

Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir eine Nachfolgeregelung, die Ihre Vorstellungen genauso berücksichtigt wie die Ihrer Nachfolger, denn nur so kann Ihr Unternehmen weiter Erfolg haben. Wir beraten Sie dazu in allen steuerlichen und rechtlichen Belangen und erarbeiten für Sie ein Optimum entsprechend der gesetzlichen Möglichkeiten. Insbesondere die Übergangsphase werden wir mit Ihnen so gestalten und moderieren, dass Ihre Nachfolger sukzessive in die Aufgaben, aber auch in Ihre Philosophie hineinwachsen können.

Sollten diese Bemühungen nicht fruchten, werden wir Ihnen Alternativen zur Nachfolgeregelung innerhalb der Familie entwickeln. Dazu stehen uns verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, die wir auf Ihre speziellen Bedürfnisse anpassen, um das beste Ergebnis für Sie und Ihr Unternehmen zur erzielen. Sprechen Sie uns rechtzeitig auf eine geplante Nachfolgeregelung an, damit räumen Sie sich selbst und uns einen ausreichenden zeitlichen Spielraum ein.