Steuerberatung für juristische Personen 

Ihr Ansprechpartner:
Stefan Liebler
Steuerberatung für juristische Personen

Auch in der Schweiz stellt die Besteuerung juristischer Personen eine wichtige Einnahmequelle dar, die zum Beispiel im Jahr 2010 rund 14,6 Prozent der Gesamtsteuereinnahmen ausmachte. Die Steuerberatung für juristische Personen befasst sich daher mit der Optimierung der Gewinn- und Kapitalsteuern unter Ausschöpfung aller rechtssicheren Möglichkeiten.

Steuerpflicht juristischer Personen

Steuerpflicht juristischer Personen

Grundsätzlich wird in der Steueroptimierung zunächst ermittelt, ob Ihr Unternehmen beschränkt oder unbeschränkt steuerpflichtig ist: Für alle in der Schweiz und dem steuererhebenden Kanton ansässigen und auch tätigen juristischen Personen gilt die unbeschränkte Steuerpflicht, für alle außerhalb der Schweiz oder des betreffenden Kantons ansässigen gilt die beschränkte Steuerpflicht.

Als erstes wird die geltende Besteuerungsmethode ermittelt:

 Für Kapitalgesellschaften, also Aktiengesellschaften, Gesellschaften mit beschränkter Haftung und Kommanditgesellschaften,
erfolgt die Besteuerung je Kanton unterschiedlich. Grundsätzlich wird eine Gewinnsteuer auf Bundesebene in Höhe von 8,5 Prozent angesetzt. In einigen Kantonen wird die Kapitalsteuer erhoben, einige verzichten darauf. Unsere Steuerberatung für juristische Personen wird für Ihr Unternehmen einen geeigneten Standort finden.

 Auch bei Genossenschaften
fällt eine Gewinnsteuer an, die auf der Grundlage des nach Abzug aller Rabatte und Rückvergütungen verbleibenden Netto-Gewinns berechnet wird und ebenfalls 8,5 Prozent beträgt. In fast allen Kantonen wird zusätzlich das Kapital der Genossenschaften besteuert, allerdings gibt es einige Ausnahmeregeln.

 Für Beteiligungsgesellschaften
gelten einige Steuererleichterungen, um die Beteiligung an bereits steuerpflichtigen anderen Gesellschaften besser zu stellen. Allerdings erheben einige Kantone trotzdem die Kapitalsteuer.

 Ähnliches gilt bei Holdinggesellschaften,
ie in erster Linie zur Verwaltung anderer steuerpflichtiger Gesellschaften gegründet werden. Bis auf Erträge aus Grundeigentum und Grundstücksveräußerungen können Holdinggesellschaften auch gänzlich von der Gewinnsteuer befreit werden und zahlen nur eine reduzierte Kapitalsteuer. Unsere Kanzlei wird Sie umfassend über diese Möglichkeiten informieren.

 Unter Verwaltungsgesellschaften,
sind wiederum juristische Personen zu verstehen, die ihren Sitz zwar in der Schweiz haben, aber den größten Teil ihrer Geschäftstätigkeit im Ausland abwickeln.
Diese Domizil- oder gemischten Gesellschaften unterliegen der Gewinnsteuer in vollem Umfang, allerdings werden Beteiligungserträge von der Steuer befreit. Werden Einnahmen aus dem Ausland bezogen, wird die Bedeutung der Geschäftstätigkeit in der Schweiz eingeschätzt und der Gewinn anteilig besteuert. Die Erhebung der Kapitalsteuer ähnelt der bei Holdinggesellschaften, wie wir Ihnen in unserer Steuerberatung für juristische Personen genau darlegen werden.

 Die übrigen juristischen Personen, zum Beispiel Vereine, Stiftungen oder öffentlich-rechtliche oder andere Körperschaften,
sind in vielen Fällen steuerbefreit. Ansonsten wird die Gewinnsteuer mit einem Freibetrag und einem proportionalen Steuersatz von 4,25 Prozent berechnet und an den Bund abgeführt. Die Kapitalsteuer wird von den Kantonen nach den Richtlinien für natürliche Personen erhoben.

Unsere Dienstleistungen

Unsere Kanzlei umfasst zum einen die Ermittlung der geltenden Steuerrichtlinien entsprechend der Gesellschaftsform und des Unternehmenssitzes. Zum anderen prüfen wir die Anwendung von Sonderregelungen und steuerlichen Gestaltungsmöglichkeiten. In unserer Steuerberatung für juristische Personen werden wir zunächst den zu versteuernden Gewinn errechnen, um dann geeignete Maßnahmen mit Ihnen zu besprechen.

Als Steuerberatung für juristische Personen sehen wir unsere Aufgabe nicht nur darin, alle notwendigen Abschlüsse korrekt und pünktlich zu erstellen, sondern insbesondere in der strategisch klugen Planung von Unternehmensstrukturen, Investitionen oder anderen steuermindernden Aufwendungen, die wir zur Gestaltung einsetzen können.

Die Gewinnsteuer
wird vom Bund von juristischen Personen in der Schweiz mit einem proportionalen Steuersatz von 8,5 Prozent erhoben.

Die Kapitalsteuer
dagegen wird von Kanton zu Kanton unterschiedlich gestaltet und in vielen Fällen erlassen, wenn die Gewinnsteuer abgeführt wird.