Tägliche News

Absturz der Gemeinschaftswährung - wie geht es weiter?

Die Diskussionen um einen eventuellen Austritt Griechenlands aus der Währungsunion ziehen bereits Kreise, die auch die spanische Opposition zu derartigen Überlegungen antreibt. Auch die geplanten Aufkäufe von Staatsanleihen durch die EZB tragen nicht nur Stabilisierung bei.

Euro unter 1,20 US-Dollar - nur Südländer profitieren

Lesen

Münchener Sicherheitskonferenz: Einigkeit über Uneinigkeit

Kürzlich ging die Münchner Sicherheitskonferenz zu Ende, die Krisenherde auf dieser Welt wurden ausführlich diskutiert. Auch wenn US-Außenminister John Kerry betonte, dass es keine Spaltung gäbe, können die Meinungen zur Ukraine-Krise nicht unterschiedlicher sein.

"Mit, ohne oder gegen Russland" - Lawrow stellt die Vertrauensfrage

Lesen

Firmengründungen in der Schweiz im 2014 auf Rekordhoch

Mehr als 41'000 neue Unternehmen wurden im Jahre 2014 in der Schweiz gegründet, soviel wie noch nie. Dies teilten der Wirtschaftsinformationsdienst Bisnode D&B und das Institut für Jungunternehmen (IFJ) mit. Die beliebteste Rechtsform bei den Firmengründung in der Schweiz ist die GmbH (37%), gefolgt von der Einzelfirma (31%) und der Aktiengesellschaft AG (23%). Somit hat in den letzten beiden Jahren die GmbH die vorher beliebtesten Einzelfirmen als Spitzenreiter abgelöst.

Lesen

SNB: Ist ein korrigierter Euro-Mindestkurs in Arbeit?

Wie die "Schweiz am Sonntag" berichtete, befasst sich die Schweizer Nationalbank zumindest mit einem inoffiziellen Mindestkurs zum Euro, nachdem der offizielle erst am 15. Januar überraschend aufgegeben worden war.

Neuer Mindestkurs zum Euro - deutlich niedriger

Lesen

Rücksetzer beim Goldpreis - Chance zum Investieren

Nach dem gewaltigen Sprung auf über 1.300 US-Dollar je Feinunze korrigierte der Goldpreis auf rund 1.255 US-Dollar je Feinunze. Auslöser war das FED-Statement zur US-Wirtschaft - allerdings sollte das kritisch analysiert werden.

US-Wirtschaft - stabiles Wachstum?

Lesen

Pages